Auf der Zielgerade
152 Anträge beim netidee Call 12 eingereicht! (27.07.2017)
Ab jetzt geht es ans Eingemachte, denn seit letzten Donnerstag ist die Einreichfrist vorbei und die ersten administrativen Checks sind beendet. In Summe wurden 152 Anträge – 143 Projekte und neun Stipendien für österreichische Studierende, die an einer Masterarbeit oder Doktorarbeit arbeiten – für den 12. Call der netidee eingereicht.
Mehr als die Hälfte der Projekte haben sich auch für einen Sonderpreis beworben.
33 Anträge beschäftigen sich mit „Closing the Gender Gap“, 27 Anträge in „Privacy by Design“ und 20 Anträge in der Kategorie „Blockchain“.

Die Bewertung

Von nun an machen sich die Juroren des netidee Förderbeirats an ihre ehrenamtliche Arbeit. In den kommenden Wochen werden sie die eingereichten Anträge sorgfältig studieren und bewerten. Die einzelnen Projektanträge werden von mindestens zwei Juroren, unabhängig voneinander, begutachtet.

Im Herbst treffen sich die Juroren dann zu einer Jurysitzung, um über die positiv bewerteten Einreichungen zu diskutieren. Der Förderbeirat einigt sich auf die vielversprechendsten Projektideen, die er für eine Förderung bei der IPA (Internet Privatstiftung Austria) emfpiehlt.

Gibt es ein OK seitens des IPA Stiftungsrates, steht einer Förderung nichts mehr im Weg. Die Antragsteller_innen erhalten ab Anfang Oktober per Mail eine Benachrichtigung über die netidee-Förderung sowie ihren Fördervertrag.

Gefördert werden die überzeugendsten Projektideen mit bis zu 50.000 Euro und Abschlussarbeiten mit bis zu 10.000 Euro. Im letzten Jahr wurden 28 Projekte und acht Stipendien von der IPA gefördert.

„netidee best of“

Am 16. und 17. November werden alle Gewinner_innen der netidee Förderaktion zum Community Camp in Wien eingeladen – der netidee Kick-Off Workshop für alle Projektteams. Im Zuge dieses Events findet auch die öffentliche Preisverleihung für die geförderten Projekte und Stipendien statt – und zwar am Freitag, 17. November 2017 im MQ Wien. Außerdem werden die Gewinner_innen der Sonderkategorien „Closing the Gender Gap“, „Blockchain“, und „Privacy by Design“ bekannt gegeben und mit einer zusätzlichen Förderung von 3000€ prämiiert.

Für die Geförderten beginnt dann die spannende Zeit der Projektentwicklung, bzw.Projektweiterentwicklung.   

Weitere Blogbeiträge