Konvertierungstool
Vorstellung erste Benutzungsoberfläche des Konvertierungstools (27.08.2019)
Förderjahr 2018 / Project Call #13 / ProjektID: 3063 / Projekt: GPS-Info

Erste Version Konvertierungstool:

Im Rahmen dieses Blogs können wir die erste Version der Benutzeroberfläche des Konvertierungstools präsentieren. Das Konvertieurngstool wird die Erstellung von GPS-Info Diensten basierend auf der derzeit in Überarbeitung befindlichen Spezifikaktion stark vereinfachen und beschleunigen.

Den Quellcode der ersten Version des Konvertierungstools kann in unserem GitHub-Repository bereits eingesehen werden: https://github.com/gpsinfo/gpsinfo_create

GUI Konvertierungstool

Stand Überarbeitung Spezifiaktion:

Wie bereits im Blog vom 10.07.2019 angekündigt, überarbeiten wir mit dem Input der Fachwelt unsere Spezifikation und orientieren uns am WMTS-Standard. Fachlich Interessierte können unter dieser URL Details über diesen Standard des Open Geospatial Consortium (OGC) einsehen:

http://cite.opengeospatial.org/pub/cite/files/edu/wmts/text/main.html

Wir können bereits jetzt sagen, dass eine Umstellung auf den WMTS-Standard möglich ist. Es gibt auch schon eine XML mit einem zugehörigen neuen Spzifikationsdokument, welche wir im nächsten Blog veröffentlichen werden. Im Titelbild dieses Blogs kann man auf der rechten Seite bereits einen Screenshot der XML sehen.

GPS-Info füllt hier eine "Lücke" und macht punktbasierte Abfragen ( "GetFeatureInfo" ) ohne Installationen am Server und ohne spezielle Kenntisse über Geodatendienste möglich. Mit dem Konvertierungstool wird man in Kürze zum Beispiel Höhenmodelle (z.B. TIFF, XYZ, ...) oder Gemeindegrenzen als Dateien auswählen und mit einem Knopfdruck einen Geodatendienst am Server basierend auf dem WMTS-Standard generieren können.

Neue Version Q-GIS 3 Plugin "AustrianElevation":

Da sich GPS-Info nun am WMTS-Standard orientieren wird, ist auch der frühe Prototyp "Austrian Elevation Service" bzw. die erste Version der Spezifiaktion nicht mehr Stand der Technik.

Als Entwickler des bereits im Blog vom 26.01.2019 erwähnten QGIS-Plugin "AustrianElevation" hat Manfred Egger daher den Zugriff auf den Prototypen eingestellt und stattdessen den Zugriff auf ein neues kostenloses Angebot von geoland.at umgestellt. Die österreichischen Bundesländer bieten seit kurzem einen kostenlosen Höhendatendienst an, der Höhenabfragen mit einem Meter Auflösung mit einer einfach verständlichen API für ganz Österreich ermöglicht. Im Gegensatz zu GPS-Info werden bei diesem Dienst am Server die Berechnungen durchgeführt. Entwicklelt wurde dieser Dienst von Projektpartner Rechenraum.

Details zur neuen Version des QGIS-Plugins "AustrianElevation"  und Informationen über den neuen Dienst von geoland.at können unter dieser URL abgerufen werden:

https://www.data.gv.at/anwendungen/austrianelevation1m/

Q-GIS Plugin AustrianElevation

GPS-Info wird aber, trotz dieser sehr erfreulichen Entwicklung der österreichischen Bundesländer, weiterhin für unsere Zielgruppe interessant bleiben, um beispielsweise andere thematische Inhalte Abfragen zu können (z.B. "in welche Gemeinde bin ich?" ) oder auch eigene Arbeitsergebnisse bzw. Daten über das Internet mit geringen Aufwand zugänglich zu machen.

Wir freuen uns, dass der theoretische Teil des Projektes nun bald zu Ende gehen wird und wir mit dem Konvertierungstool in Kürze in die praktische Arbeit übergehen können.

 

CAPTCHA
Diese Frage dient der Überprüfung, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und um automatisierten SPAM zu verhindern.

    Weitere Blogbeiträge

    Datenschutzinformation
    Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Internet Privatstiftung Austria - Internet Foundation Austria, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: