DID based Communication Stack
Decentralized Identifiers (DIDs) v1.0 ist nun eine offizielle W3C Recommendation
Markus ist Co-Editor eines Internetstandards! (01.08.2022)
Förderjahr 2018 / Project Call #13 / ProjektID: 3888 / Projekt: MastodonID

Yippie! Es gibt Grund zum Feiern bei allen die sich für das Thema der dezentralen Identität interessieren:

Das World Wide Web Consortium (W3C) hat am 19.Juli 2022 bekannt gegeben, dass Decentralized Identifiers (DIDs) v1.0 nun ein offizieller Webstandard ist.

Siehe Pressemitteilung: https://www.w3.org/2022/07/pressrelease-did-rec.html.en

Diese neue Art von überprüfbaren Identifikatoren, die kein zentrales Register erfordern, ermöglicht es Einzelpersonen als auch Organisationen, mehr Kontrolle über ihre Online-Informationen und -Beziehungen zu erlangen und gleichzeitig mehr Sicherheit und Datenschutz zu bieten.

DID Architektur

Es gibt eine historische Parallele zu dieser Ankündigung: die Entwicklung der Mobiltelefonnummern: Ursprünglich waren diese Nummern im Eigentum des Mobilfunkbetreibers und wurden an den Einzelnen “weitervermietet". Und erst seit der Einführung der “Übertragbarkeit von Handynummern” können Menschen ihre Nummern mitnehmen, wenn sie den Anbieter wechseln.

Das Gleiche gilt heute für die meisten E-Mail-Adressen und Adressen in sozialen Netzwerken - sie sind nicht "Eigentum" des Einzelnen und müssen geändert werden, wenn der Anbieter gewechselt wird. Im Gegensatz dazu können DIDs von denjenigen direkt kontrolliert werden, die sie erstellen. Sie sind zwischen Dienstanbietern übertragbar und können so lange verwendet werden, wie ihr Inhaber sie verwenden möchte.

Markus ist einer der vier Koautor:innen und hat unzählige Stunden (mehrheitlich Ehrenamtlich) in die Ausarbeitung dieser global relevanten Internet-Spezifikation gesteckt, deren Bedeutung in den nächsten Jahren sicherlich noch deutlich zunehmen wird. 

Die weiteren Standardisierungsarbeit an diesen Technologien wird durch die neu gegründete Arbeitsgruppe W3C Verifiable Credentials 2.0 fortgesetzt.

Diesem Schritt der W3C ging eine Phase der Unsicherheit voraus welche vor allem durch ein wenig nachvollziehbares Veto von Mozilla im Herbst 2021 ausgelöst wurde. Mehr dazu hier:

https://www.evernym.com/blog/w3c-vision-of-decentralization/

 

CAPTCHA
Diese Frage dient der Überprüfung, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und um automatisierten SPAM zu verhindern.
    Datenschutzinformation
    Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Internet Privatstiftung Austria - Internet Foundation Austria, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: