OffenesParlament.at: Visualisieren, wie ein Gesetz entsteht
(21.06.2017)
Förderjahr 2016 / Projekt Call #11 / ProjektID: 2027 / Projekt: O-Parlament

Welche Stationen durchläuft ein Gesetz, bevor es beschlossen wird? Um diese Schritte nachvollziehbar zu machen, arbeiten wir derzeit an einer Visualisierung. Eine Entstehungsgeschichte.

Wer weiß, wie Gesetze und Würste zustande kommen, kann nachts nicht mehr ruhig schlafen

hat Otto von Bismarck angeblich mal gesagt. Wir wollen dennoch graphisch darstellen, wie Gesetze in Österreich entstehen.

Mit der Visualisierung wollen wir den Nutzerinnen und Nutzern von OffenesParlament.at zeigen, in welchem Schritt des Gesetzgebungsprozesses ein Entwurf gerade liegt, wann Stationen absolviert wurden und dazu wichtige Informationen hervorheben.

Angefangen hat dieser Prozess mit einer Recherche, wie der Gesetzgebungsprozess im Detail abläuft. Wir haben uns angesehen, welche Sonderfälle mitunter vorkommen, und welche Datenpunkte wir für unsere Visualisierung in maschinenlesbarer Form zur Verfügung haben. Unser Ziel ist, so viele Inhalte wie nur möglich untereinander zu verlinken, um es für die NutzerInnen so einfach wie möglich zu machen, die Informationen zu finden, die sie suchen.

Unsere großartige Designerin Elvira hat nach diesen Recherchen eine erste Skizze entworfen:

Handskizze des Gesetzgebungsprozesses

Auf dieser Skizze aufbauend hat Elvira erste Entwürfe gefertigt:

Vorversion der Visualisierung

 

Nach einer Besprechung unseres Teams hat Elvira den Entwurf weiter verfeinert:

Visualisierung des Gesetzgebungsprozesses

An der Umsetzung der Darstellung tüfteln wir im Moment. Wie die graphische Darstellung in der Praxis aussieht und funktioniert, das wird demnächst auf OffenesParlament.at zu sehen sein.

Weitere Blogs und Infos zum Projekt gibt es hier: https://www.informationsfreiheit.at/offenesparlament-at

Der Code, Scraper und Dokumentation auf GitHub: github.com/Forum-Informationsfreiheit/OffenesParlament

CAPTCHA
Diese Frage dient der Überprüfung, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und um automatisierten SPAM zu verhindern.
    Datenschutzinformation
    Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Internet Privatstiftung Austria - Internet Foundation Austria, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: