CognitiveAR
Eine Plattform für Smart City-Scale Cognitive Assistance mit Wearable AR

CognitiveAR

Förderjahr 2020 / Project Call #15 / ProjectID: 5121

Wir sind zukunftsorientierte Forscher_innen und Ingenieure in den Bereichen Cloud Computing, Internet der Dinge, AI, und Virtual/Augmented Reality (AR). Wir sind überzeugt dass Cognitive Assistance Anwendungen mit wearable AR einen immensen Mehrwert für die digitalisierte urbane Gesellschaft bieten.

Entwickler_innen von Apps für AR wearables, z.B. Smartglasses, können mit unserer  Plattform Anwendungen mit Echtzeitanforderungen umsetzen, die rechenaufwendige AI Services, oder Sensordaten aus der unmittelbaren Umgebung im urbanen Raum benötigen. Solche Cognitive Assistance Anwendungen können z.B. Bürger_innen beim Radeln durch die Stadt unterstützten, oder Sehbehinderten beim Einkaufen helfen.

AR wearables haben i.d.R. sehr beschränkte Rechen- und Speicherkapazität. Funktionalität wird daher häufig durch Cloud-basierte services implementiert, was jedoch für Echtzeitanwendungen (z.B. Objekterkennung für ein Kollisionswarnsystem), wegen der hohen Latenz nicht ausreicht. Um diese Anwendungen zu ermöglichen benötigt man eine stadtweite Edge Computing Infrastruktur und Laufzeitumgebung, die gleichzeitig den einfachen Zugriff auf Sensordaten von z.B. Smart Lampposts in Echtzeit erlaubt.

Unsere Plattform ermöglicht den skalierbaren Betrieb von Services für Cognitive Assistance Anwendungen, wie wir es von Cloud Plattformen kennen, auf einer verteilten, stadtweiten Edge Infrastruktur. Wir bauen dabei auf mehreren Jahren an Forschungsergebnissen und -prototypen auf. Wir stellen Software zur Verfügung, die AR Entwickler_innen einen transparenten Zugriff auf die Plattform erlaubt.