Mental Resources and Context in Mobile Interaction
Mental Resources and Context in Mobile Interaction
Profile picture for user svenja.schroeder
Svenja Schröder

Mental Resources and Context in Mobile Interaction

Förderjahr 2018 / Stipendien Call #13 / Stipendien ID: 3148

In den letzten 10 Jahren hat sich die Art unserer Internetnutzung grundlegend geändert. Durch Smartphones kommunizieren wir unabhängig von Ort und Tageszeit. Die äußeren Umstände und Benutzungskontexte ändern sich dabei schnell, und Multitasking ist gefragt. Da unsere mentalen Ressourcen begrenzt sind, führt dieses Multitasking schnell zu Stress. Dadurch entstehen Fehler bei der Benutzung oder der Einschätzung der Umgebung. Diese Fehler auf verschiedenen Ebenen (von motorischen bis hin zu kognitiven) können unwiderruflich sein oder gar gefährlich enden. In meiner Dissertation analysiere ich, wie sich verschiedene mobile Nutzungskontexte auf die Interaktion mit dem Smartphone auswirken. Dabei wird der Fokus insbesondere auf den Einfluss von limitierten mentalen Ressourcen sowie Stress, und das dadurch verursachte Auftreten von Fehlern gelegt, welche die Sicherheit der Nutzer_innen gefährden können. Zudem werden Empfehlungen erarbeitet, wie Fehlerraten reduziert werden können.

Uni | FH [Universität]

Universität Wien

Themengebiet

Human Computer Interaction
,
Mobile Devices
,
Usability Testing

Zielgruppe

Labore

Gesamtklassifikation

Dissertation | PhD

Technologie

mobile Apps Android

Lizenz

CC-BY-SA