Rezensionen, Bewertungen & OpenStreetMap
Subjektive Meinungen auf einer objektiven Landkarte (27.09.2019)
Förderjahr 2018 / Project Call #13 / ProjektID: 3437 / Projekt: YellowOSM

In Heidelberg fand letztes Wochenende die State of the Map statt, die einmal jährlich stattfindende, internationale Konferenz zu OpenStreetMap. YellowOSM war dort vertreten und hat sich mit Mitgliedern der OSM-Community zu Neuigkeiten ausgetauscht. Eine Neueentwicklung ist dabei herausgestochen: Open Place Reviews

Open Place Reviews ist eine Bestrebung, Rezensionen und Bewertungen zu OpenStreetMap zu ergänzen. Das Mission Statement liest sich als Plädoyer für offene Daten, die allen gehören sollen:

"Big commercial companies collect millions of user reviews worldwide via all possible ways and make huge money on it. Sometimes they manipulate them in advertisers interest. None of them wants these data to be open and available for everyone. The amount of data they collect leads to global privacy issues. They create a monopoly on something that should belong to users."

(https://openplacereviews.org/)

Open Place Reviews versteht sich dabei als Dienstleister für mehrere Seiten: Einerseits sind da die User, die gerne Bewertungen für Lokalitäten abgeben möchten. Andererseits sind da aber auch die Mapper, die auf OSM gerne mehr Informationen ergänzen würden, wie etwa Fotos, eine Speisekarte oder eine Auflistung der kommerziellen Dienstleistungen eines Geschäftes. Und nicht zuletzt sollen auch Geschäftsbetreibende bedient werden, die ihren Standort pflegen und bewerben möchten.

Der springende Punkt des Projekts ist die Verbindung objektiver Daten mit subjektiven Meinungen. OSM hat es sich zum Ziel gesetzt, die objektiven Fakten in eine Geodatenbank zu verpacken - wie es vor Ort aussieht, so soll es auf osm.org stehen. Ein Konzept, das auch als Ground Truth bekannt ist. Subjektive Meinungen haben dabei verständlicherweise erstmal keinen Platz. Einzelne subjektive Meinungen würden auch wohl der Sache schaden - die Aggregierung sehr vieler subjektiver und unabhängiger Meinungen ergibt jedoch oft ein großes Ganzes, das das Rauschen der einzelnen Meinungen ausgleicht und von großem Nutzen sein kann (--> https://en.wikipedia.org/wiki/Wisdom_of_the_crowd)

Den Vortrag zum Projekt gibt es auf YouTube wo sich des weiteren auch alle anderen Vorträge der Konferenz finden.

Hinter Open Place Reviews stehen OsmAnd und Maps.me, zwei der größten OSM-Apps auf mobilen Geräten. Das Projekt befindet sich derzeit in einer Alphaphase, für die man sich über die Website bereits anmelden kann. YellowOSM wird das Projekt genau verfolgen und ist an einer Integration in unsere Plattform sehr interessiert.  

Tags:

open street map
CAPTCHA
Diese Frage dient der Überprüfung, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und um automatisierten SPAM zu verhindern.
Solve this simple math problem and enter the result. E.g. for 1+3, enter 4.

    Weitere Blogbeiträge