Stakeholder-Einbindung zur Verbesserung der partizipativen Textarbeit geht in den Endspurt
Viele Köpfe haben sich mit unseren Figma-Entwürfen befasst - nun machen wir den Sack zu. (23.07.2021)
Förderjahr 2020 / Project Call #15 / ProjektID: 5180 / Projekt: Decidim.Austria

Zur Erreichung unseres Projektziels, nämlich die partizipative Textarbeit in Decidim zu verbessern, haben wir nach einer Analyse des Status Quo die Benutzeroberfläche überarbeitet und unsere Vorschläge in Figma-Entwürfen für Stakeholder dargestellt.

Die partizipative Textarbeit wurde im Unterschied zu anderen Funktionen bei Decidim seit 2016 nicht weiterentwickelt. Das wurde uns im Dezember 2020 bei unserem ersten Meeting mit Decidim Barcelona mitgeteilt. Dementsprechend war man froh, dass wir uns dieses Bereichs annehmen möchten. Die Abstimmung mit den internationalen Partnern war uns von Beginn des Projekts an, ein wichtiges Anliegen. Denn bei Entwicklungen die nicht in den Core aufgenommen werden, kann es in weiterer Folge Problem bei Updates und Aktualisierungen geben.

Nachdem wir uns mit der Oberfläche intensiver befasst hatten, war klar weswegen man sich auch in Barcelona über unser Projekt freute. Denn während Decidim in vielen Komponenten intuitiv verständlich ist, weiß man bei der Textarbeit nicht auf den ersten Blick was zu tun ist.

Das lag unter anderem an einem Mouse-Over, das eingesetzt wurde, um die Bedienfelder anzuzeigen. Auf den ersten Blick war für BenutzerInnen nicht klar, welche Möglichkeiten man auf der Seite hat. Zur Illustration und als Diskussionsgrundlage haben wir eine Musterseite für die Textarbeit eingerichtet und uns mit einer Grafik über die erste Hürde geholfen: https://text.decidim-austria.org/processes/textarbeit/f/12/

Als Grundlage für unsere Arbeit haben wir ein Dokument zu Nutzungskontext und Zielgruppe erstellt und damit unsere Kollegen von der stiege10 umfassend gebrieft. Daniel Lechthaler und Michael Rusa, die sich um die Umgestaltung des Bereichs kümmern, haben in Absprache mit uns das evozierte Nutzerverhalten analysiert und umfassend überarbeitet. Dafür haben wir uns vergleichbare Textarbeitstools bezüglich ihrer Funktionalität und Nutzerführung orientiert. Zum Glück waren die grundlegenden Funktionen der Textarbeit gut durchdacht, und es ging v.a. um mehr Klarheit und Übersichtlichkeit in der Nutzerführung.

Die folgenden Figma-Entwürfe: https://www.figma.com/proto/KHwovctNW44WbnVmGWyLin/decidim-textarbeit-improvements?node-id=225%3A1849&scaling=min-zoom&page-id=225%3A552&starting-point-node-id=225%3A1849 haben wir in bilateralen Meetings mit Stakeholdern national, weiters - wie bei Decidim üblich auf meta.decidim und direkt im Figma abgestimmt.

Sowohl national als auch international wurden wir auf die Bedeutung des Workflows: Textimport, Überarbeitung, Ergebnisexport aufmerksam gemacht. An der Verbesserung dieses Workflows arbeiten wir aktuell.

 

Romy Grasgruber-Kerl

Profile picture for user RomyGrasgruber-Kerl

Skills:

Projektmanagement
,
Partizipation / Bürgerbeteiligung
,
Zivilgesellschaft
CAPTCHA
Diese Frage dient der Überprüfung, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und um automatisierten SPAM zu verhindern.

    Weitere Blogbeiträge

    Datenschutzinformation
    Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Internet Privatstiftung Austria - Internet Foundation Austria, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: