Die Preispersonalisierung im E-Commerce
Die Individualisierung von Preisen mittels Big Data, Algorithmen und Machine Learning
Profile picture for user Felix Kodolitsch
Mag. iur. Felix Kodolitsch

Die Preispersonalisierung im E-Commerce

Förderjahr 2021 / Stipendien Call #16 / Stipendien ID: 5653

In dieser Arbeit wird erörtert, welches Umfeld für die Personalisierung von Preisen nötig ist, die technische Ausführung und Machbarkeit, ökonomischen Vor- und Nachteile einer derartigen Differenzierung und welche Entwicklungen hier in nächster Zeit wahrscheinlich erscheinen. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse dienen als Grundlage für eine rechtliche Analyse personalisierter Preise, insbesondere um Probleme im Datenschutz, Vertrags- und Wettbewerbsrecht, sowie hinsichtlich Grundrechte und Fairness aufzuzeigen. Mittelpunkt dieser Arbeit ist der Verbraucherschutz, insbesondere werden Problemstellungen für Verbraucher aufgeworfen und beleuchtet. Anschließend sollen mögliche Instrumente zur Schließung der identifizierten Rechtslücken vorgestellt, sowie deren regulatorische und ökonomische Vor- und Nachteile herausgearbeitet werden. Die Arbeit schließt mit einem Fazit und Handlungsempfehlungen zur Verbesserung des Verbraucherschutzniveaus im österreichischen und europäischen Kontext.

Uni | FH [Universität]

Universität Graz

Gesamtklassifikation

Dissertation | PhD
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Internet Privatstiftung Austria - Internet Foundation Austria, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: