Improving Serverless Edge Computing for Network Bound Workloads
Male avatar
Jacob Palecek

Improving Serverless Edge Computing for Network Bound Workloads

Förderjahr 2020 / Stipendien Call #15 / Stipendien ID: 5115

Die Arbeit dreht sich um spezifische Aspekte von Serverless Edge-Computing. Serverless-Frameworks wie OpenFaaS wurden in Teilen bereits angepasst um in einem Edge-Computing Szenario funktionieren zu können. Manche Anwendungen funktionieren aber nach wie vor schlecht, speziell solche die durch das Netzwerk limitiert sind.

Der Grund hierfür liegt meiner Ansicht nach in der stark zentralisierten Architektur von Serverless-Frameworks. Ein motivierendes Schlüsselszenario für diese Arbeit ist Echtzeit-Videoanalyse, insbesondere in Smart-City und Pervasive-Computing Anwendungen, da dies die erwähnten Limitationen von aktuellen Serverless-Frameworks aufzeigt und von gesellschaftlicher Relevanz ist.

Um diese Limitierungen zu überwinden werden neue load balancing, sowie scaling und scheduling Lösungen entwickelt und in Simulationsumgebungen getestet. Diese sollen die Performance von Netzwerkgebundenen Anfragen dramatisch verbessern.

Uni | FH [Universität]

Technische Universität Wien

Themengebiet

IoT

Zielgruppe

Techniker

Gesamtklassifikation

Diplomarbeit
,
Masterarbeit

Technologie

Cloud Service
,
Linux
,
Python

verwendete Open Source SW

OpenFaaS - https://www.openfaas.com/
,
Traefik - https://github.com/traefik/traefik
,
Ether - https://github.com/edgerun/ether
,
Skippy - https://github.com/edgerun/skippy
,
Galileo - https://github.com/edgerun/galileo
,
FaaS-Sim https://github.com/edgerun/faas-sim
,
telemd https://github.com/edgerun/telemd

Lizenz

MIT

Projektergebnisse

Diplomarbeit CC-BY

Die fertige Diplomarbeit

Zwischenbericht CC-BY

Der Zwischenbericht, der den damaligen Stand repräsentiert. Als Lizenz kommt CC-BY zum Einsatz, wobei die fertige Arbeit und damit alle finalen Ergebnisse unter der MIT Lizenz stehen.

Summary CC-BY

Die Zusammenfassung der fertigen Arbeit

Datensammlung CC-BY

Die Rohdaten der Evaluierung

Server SW MIT

Responder. Ein Tool das es erlaubt Server-Antworten mit anpassbaren Antwortzeiten zu testen. Im Rahmen der Arbeit entstanden und zur Evaluierung eingesetzt.

Stand Alone SW MIT

Auf der TU Wien müssen zu Diplomarbeiten auch Poster verfasst werden. Nachdem diese von Hand zu gestalten viel Arbeit ist habe ich einen Generator geschrieben, der es erlaubt die Poster einfach und schnell per HTML zu definieren und mit CSS visuell anzupassen. Braucht noch etwas Vereinfachung und Erklärung aber für andere Master-Studenten der TU nützlich.

Server SW MIT

Eine angepasste Version von traefik, die unterschiedliche Load Balancing Techniken unterstützt. Wurde im Rahmen meiner Arbeit zur Evaluierung des Ressourcenverbrauchs herangezogen.

Server SW

Telemd ist an der Distributed Systems Group der TU Wien entstanden. Es handelt sich um ein Programm zum Erfassen des Ressourcenverbrauchs von Servern und Containern. Im Rahmen meiner Arbeit habe ich es erweitert und Features hinzugefügt.

Stand Alone SW MIT

Ein standalone Serverless Function Simulator. Entstanden an der DSG der TU Wien. Im Rahmen meiner Arbeit stark erweitert und die technische Basis für meine Simulationsergebnisse.

Stand Alone SW

Ein flow-basierter Simulator für Netzwerk-Transfers. Entstanden an der DSG der TU Wien. Wird im Hintergrund von FaaS-Sim verwendet, und im Rahmen meiner Arbeit erweitert.

Code MIT

Die Variante von Faas-Sim mit der ich meine Diplomarbeit evaluiert habe. Inkludiert auch Code für das erstellen der Visualisierungen, die in der Arbeit vorkommen.

Blogbeiträge

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Internet Privatstiftung Austria - Internet Foundation Austria, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: