Netidee Anschlussförderung
Ist sie realistisch? (08.01.2018)
Förderjahr 2017 / Project Call #12 / ProjektID: 2256 / Projekt: SeXtalks 2.0

Viele Gerüchte hatten wir gehört über die Möglichkeit einer Anschlussförderung bei der netidee. Vor allem, dass diese wohl kaum gewährt wird und das Einreichen eher nichts bringt. Wir wollten es trotzdem probieren, da wir an unser Projekt aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen glauben und denken, dass Österreichs Jugendliche SeXtalks 2.0 wirklich wollen und brauchen.

Doch, in welche Richtung soll es gehen, wohin wollen wir uns mit einer möglichen Anschlussförderung entwickeln. Dazu hatten wir eigentlich einen sehr klaren Plan. Wir wussten ganz genau, wie wir unser Projekt im Netz ausbauen wollten. Der Antrag war schon weit fortgeschritten und hielten ihn für optimal für eine Anschlussförderung, doch dann... Ja dann haben wir alles über den Haufen geworfen und alles kam anders.

Eine große Werbeagentur plant eine Social Kampagne und hat dafür jemanden gesucht, der nach der Kampagne Jugendliche informiert. Das Thema? Online-Pornografie. Wer soll das machen, außer SeXtalks 2.0? Niemand anderer, so sehen wir das und auch die Agentur zum Glück. Doch unser Plan einer Anschlussförderung war damit vom Tisch, da unsere Ursprungsidee nicht wirklich gut mit der Social Kampagne vereinbar war.

Und dann stellten auch wir uns die Frage – Haben wir so überhaupt eine Chance auf eine Anschlussförderung? Wir haben uns Gedanken gemacht, ob es Sinn macht einzureichen, wenn wir nichts vollkommen Neues dazu nehmen. Fragen über Fragen und Zweifel über Zweifel. Aber was hatten wir schon zu verlieren? Mehr als ein Nein konnte es ja nicht werden. Also haben wir kurzfristig noch mit WhatAVenture Kontakt gesucht und geschaut, ob wir kurzfristig noch einen Beratungstermin bekommen können. Super spontan hat das geklappt. Der Termin hat uns in unserem Vorhaben absolut bestärkt. Uuund es hat geklappt.

Also wenn ihr unsere Antwort hören wollt, JA es lohnt sich auch für eine Anschlussförderung anzusuchen. Was es aber braucht, ist ein klaren Plan, wohin es gehen soll und unserer Meinung auch, wie man das Projekt mit der Anschlussförderung dann auch eigenständig bekommt. Das Feedback von WhatAVenture war für uns auch wichtig, um von unserem internen Blick noch einen neuen Blick von außen dazu zu bekommen und schließlich beide zusammen zu fügen. 

So können wir jetzt bereits aus den super wertvollen Inputs des netidee Community Camps schöpfen und weitere Schritte planen. Also nicht zweifeln, sondern auch einfach planen, Antrag schreiben und einreichen und dann euer Projekt weiter führen. 

Tags:

Anschlussförderung SeXtalks Sexualität & digitale Medien

Alex Pummer

Profile picture for user alex.pummer@sextalks.at
Psychologe und Lerntherapeut; Projektkoordinator der österreichischen Helpline für Safer Internet im europaweiten INSAFE Netzwerk im Bereich Risiken der digitalen Medien; Zertifizierter Saferinternet.at-Trainer
CAPTCHA
Diese Frage dient der Überprüfung, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und um automatisierten SPAM zu verhindern.