12/2021 Projektabschluss
Projekt fertiggestellt (23.12.2021)
Förderjahr 2020 / Project Call #15 / ProjektID: 5118 / Projekt: Open³ Toolbox

Das Projekt wurde abgeschlossen und eine umfangreiche Entwicklerdokumentation sowie Anwenderdokumentation steht zur Verfügung

Mit Freude können wir das Projekt als erfolgreich abgeschlossen ansehen.

Folgende Projekt-Ergebnisse wurden angestrebt und auch erreicht

  • Ausgereiftes Konzept inkl. Systemarchitektur
  • Software-Client für die Konfiguration von IoT-Geräten und Sensoren
  • Software-Client für die Abfrage der erfassten Daten
  • Software-Server für die Kommunikation mit Endgeräten und der Client-Software
  • Mobile-App für die Anzeige und Auswertung von erfassten Daten

Struktur

Der gesamte Source-Code des Projektes wurde ebenfalls auf GitHub zur Verfügung gestellt.

https://github.com/FotecGmbH/Open3Toolbox

Lessons learned

Die Umsetzung des großen Ziels, Sensoren und Aktoren über einen generischen Ansatz in das System zu bringen, war durchaus eine große Hürde. Wir haben viel Zeit mit Meetings und Diskussionen verbracht, um die bestmögliche Lösung zu finden. Viele Ideen wurden prototypisch umgesetzt und manche auch wieder verworfen, da die Ansätze nicht zielführend waren.

Wichtig ist es vor allem, sich nicht über kleine Rückschritte beunruhigen zu lassen und die große Vision immer im Auge zu behalten, um nicht vom eigentlichen Weg abzukommen. Hin und wieder haben wir uns etwas im Detail verloren, doch sind durch die gute Projektstruktur in der Spur geblieben.

Die Zusammenarbeit im Team wurde vorwiegend auf Online-Kommunikation umgestellt, wobei sich herausgestellt hat, dass es enorm wichtig ist einen Plan und eine gute Struktur im Projekt zu haben, um erfolgreich zu sein.

Anregungen

Ein großer erster Schritt wurde bereits getätigt und das System bietet eine gute Ausgangsbasis für zukünftige Entwicklungen. Aus aktueller Sicht ist man für zukünftige Entwicklungen gut aufgestellt. Für Prototypen ist die Open³ Toolbox genau das richtige. Für Anwendungen im realen Betrieb kann der Source-Code noch modifiziert und angepasst werden. Sollten Sensoren zum Einsatz kommen, die durch Open³ Toolbox aktuell noch nicht abgedeckt werden, können diese durch den generischen Ansatz einfach selbst implementiert und zur Open³ Toolbox hinzugefügt werden.

Wie geht es weiter?

Die Software wurde auf „GitHub“ publiziert und kann somit durch eine Open Source Community weiterentwickelt werden. Die entwickelten Softwarebibliotheken werden in verschiedenen Systemen integriert und getestet. Feedback von Forschungsunternehmen und Entwicklern, die Interesse an der Verwendung eines solchen Systems zeigen, wird gesammelt und fließen in eine neue Version mit ein.

Im Zuge des Projektes „Dataskop“ werden die Bibliotheken weiterentwickelt und ausgebaut.

Des Weiteren werden die entwickelten Software-Bibliotheken in realen Anwendungen, die seitens FOTEC entwickelt werden, eingebunden und somit Erfahrungen in einer realen Umgebung gesammelt.

Manuel Fasching

Profile picture for user Manuel Fasching
Ich bin im Bereich der Softwarekonzeption, -entwicklung und Projektdurchführung bis hin zum Endprodukt seit mehr als 10 Jahren tätig. Des weiteren setzte ich Projekte von Angebot bis Endrechnung um und bin als erfahrener Projektleiter von F&E Projekten bei FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH im Bereich "Innovative Software Systems" tätig. Zu meinen technologischen Schwerpunkten zählen Blockchain und IoT sowie die Entwicklung sicherer Systeme, interaktive Webapplikationen und Cloudanwendungen für die ich auch Schulungen in Hinblick auf Technologietransfer durchführe.

Skills:

Softwareentwicklung
,
Projektmanagement
,
Webentwicklung
CAPTCHA
Diese Frage dient der Überprüfung, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und um automatisierten SPAM zu verhindern.
    Datenschutzinformation
    Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Internet Privatstiftung Austria - Internet Foundation Austria, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: