Daten spenden
Daten Spenden II
Kooperation zur Umsetzung zum Spenden von Daten (18.01.2019)
Förderjahr 2017 / Project Call #12 / ProjektID: 2218 / Projekt: OwnYourData 2.0

Gemeinsam mit Clara Landler von der Open Knowledge Foundation Österreich hat OwnYourData am 8. Februar 2018 ein Meetup zum Thema "Daten Spenden" veranstaltet. Ca. 20 Personen haben damals teilgenommen und wir haben unterschiedliche Fragen bearbeitet:

  • Welche persönlichen Daten gibt es und worauf haben wir überhaupt Zugriff?
  • Welche Daten davon möchte man überhaupt weitergeben - und an wen?
  • Wie soll das einfach und sicher funktionieren?

Besonders in Erinnerung ist mir dabei eine Aussage geblieben: "Wenn es für einen guten Zweck ist, würde ich alle Daten spenden - aber ich weiß nicht wie."

Workshop Daten Spenden

So machten wir uns in den darauffolgenden Wochen Gedanken darüber, was von technischer Seite alles notwendig zum Datenspenden ist. Mit dem OwnYourData Datentresor hat man schon die Möglichkeit Daten zu sammeln und sicher zu speichern. Was aber fehlt ist eine Abgrenzung der Daten, die Möglichkeit anzugeben, von wem diese Daten sind (oder sie auch anonym zu spenden) und die Einschränkung des "guten Zwecks."

Bei der Recherche wurden wir dann auf das EU Forschungsprojekt "Special" aufmerksam: Scalable policy-aware linked data architecture for privacy, transparency and compliance - https://www.specialprivacy.eu/ Ein sehr langer Name, aber anders ausgedrückt hat sich das Team die Aufgabe gestellt, ein Vokabular zu entwicklen, wie man Daten und deren Verwendung beschreiben kann. Also genau was wir gesucht haben! Mit Hilfe des Special-Vokabular ist es möglich eine sogenannten "Usage Policy" zu entwickeln, die genau beschreibt, wofür Daten verwendet werden dürfen. Unterstützung beim Einsatz des Vokabulars und der damit verbundenen semantischen Beschreibungen erhielten wir dabei vom Linked Data Lab der TU Wien.

Allerdings fehlte noch ein weiterer wichtiger Bestandteil: Wie können Daten und Usage Policy rechtssicher verbunden werden? Hier kam nun ein geplanter Bestandteil der Weiterentwicklung des Datentresors zum Einsatz. Mit Hilfe von Blockchain Technologien können Informationen unabhängig und manipulationssicher gespeichert und überprüft werden. Die entwickelte Technologie bieten wir als „Notariats-Service“ auf der OwnYourData Seite an und ist hier verfügbar: https://notary.ownyourdata.eu

Und so sieht nun das Spenden von Daten in der Praxis aus. Wir haben die Seite https://donate.ownyourdata.eu eingerichtet, und auch ein konkretes Beispiel zu Demonstration implementiert. Benutzer können dort ihre Daten einfügen und Einstellungen zur Privatsphäre und für die zulässige Nutzung festlegen. Mit dem blauen „Daten spenden“ Knopf werden diese Daten in ein maschinen-lesbares Format übersetzt und weitergeleitet. Alternativ können die Daten auch nur angezeigt werden, um sie selbst zu verschicken.

Website: Daten spenden

Meldet euch bei uns, wenn ihr einen konkreten Anwendungsfall für die Weitergabe von Daten habt. Wir freuen uns euch dabei zu unterstützen, wenn ihr Daten für den guten Zweck sicher weitergeben wollt!

Tags:

Daten Datenschutz Daten weitergeben
CAPTCHA
Diese Frage dient der Überprüfung, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und um automatisierten SPAM zu verhindern.

    Weitere Blogbeiträge

    Datenschutzinformation
    Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Internet Privatstiftung Austria - Internet Foundation Austria, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: