Netidee Blog Bild
Der Datentresor in den eigenen 4 Wänden
Wie installiere ich OwnYourData am eigenen PC (23.03.2019)
Förderjahr 2017 / Project Call #12 / ProjektID: 2218 / Projekt: OwnYourData 2.0

Das Ziel von OwnYourData ist der selbstbestimmte Umgang mit Daten und das bedeutet auch die bereitstellung von Hardware, um unabhängig von Dritten selbst seine Daten verwalten zu können. In früheren Jahren haben wir dabei auf den beliebten RaspberryPi gesetzt. Durch die ARM-basierte Prozessorarchitektur hatte dies aber den Nachteil, dass die gesamte Software speziell für diese Hardware-Plattform gebaut werden musste. Anfangs war dies leicht möglich, aber mit der steigenden Anzahl von Services und Erweiterungen im OwnYourData Ökosystem wurde dies immer mühsamer und schließlich entschieden wir, uns nach Alternativen umzusehen.

Dabei wurden wir auf die Asus VivoMini Serie aufmerksam: mini PCs mit variabler Ausstattung - und für uns wichtig mit der x86 Prozessorarchitektur. Zu Demonstrationszwecken stellten wir das folgende Setup um €135,-zusammen:

  • Asus Barebone VivoMini UN45 (mit Intel Celeron N3000) um €80,-
  • 4 GB Speicher (DDR3L) um €30,-
  • 120 GB SSD M.2 von Western Digital um €25,-

Asus VivoMini mit Speicher und SSD Festplatte

Speicher und Festplatte waren schnell und problemlos eingebaut und nach knapp 30 Minuten konnte bereits Ubuntu vom USB-Stick aus gebootet werden. Bei der Installation haben wir die Optionen für die Konfiguration von NextCloud und Docker gewählt, sodass wir zum einen gleich unsere Personal Cloud aufsetzen konnten und zum anderen durch Docker die notwendige Umgebung für den Betrieb von OwnYourData fertig hatten.

NextCloud

Die Installation des Datentresors muss derzeit noch auf der Commandline vorgenommen werden. Für ein Basis-Setup werden folgende 5 Docker Images benötigt:

  • Datenbank: postgres:9.6.4
  • Message Broker: rabbitmq:3-management
  • OwnYourData Datentresor: oydeu/oyd-pia2
  • Schedulder: oydeu/srv-scheduler
  • Ausführung periodische Aufgaben: oydeu/srv-worker

Die Konfiguration und der Start der Docker Container erfolgt mit einem eigenen Script das auf Github verfügbar ist. Führe den folgenden Befehl in einem leeren Verzeichnis aus, um das Skript herunterzuladen und zu starten:  

bash <(wget -qO- https://raw.githubusercontent.com/OwnYourData/oyd-pia2/master/local/oyd_local_setup.sh)

Folgende vier Informationen musst du dafür bereitstellen:

  • IP-Adresse des Computers auf dem du den Datentresor ausführen möchtest (hier findest du eine Anleitung, wie du deine IP-Adresse herausfindest)
  • Port-Nummer unter dem der Datentresor erreichbar sein soll (Standardwert: 3000)
  • Gmail Adresse mit der Email versendet werden sollen - du benötigst diese Adresse, um dir ein Konto im Datentresor anzulegen und um die wöchentlichen Datenzusammenfassungen zu versenden (zB: meine.email@gmail.com)
  • das zugehörige Passwort zur Gmail Adresse

Der Datentresor ist dann unter der jeweiligen IP-Adresse verfügbar und du musst dir als ersten Schritt noch ein Benutzerkonto einrichten.  

OwnYourData

In diesem Blogpost haben wir gezeigt, dass man ohne großen Aufwand eine private Cloud (NextClooud) und seinen persönlichen Datentresor auf eigener Hardware einrichten kann. Falls ihr das selbst ausprobiert, schreibt uns ein Email unter office@ownyourdata.eu und berichtet wie es euch ergangen ist!

Tags:

Open Source Hardware DIY
CAPTCHA
Diese Frage dient der Überprüfung, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und um automatisierten SPAM zu verhindern.

    Weitere Blogbeiträge

    Datenschutzinformation
    Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Internet Privatstiftung Austria - Internet Foundation Austria, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: